Anton "Toni" Kuhn beendet jahrelange Trainerkarriere

 

Nach drei erfolgreichen Jahren als Trainer unserer ersten Mannschaft tritt Anton „Toni“ Kuhn am Saisonende als Trainer zurück. Für ihn übernimmt ab Sommer 2018 Ulli Feldheiser, der bis dato beim Jugendförderverein (JFV Hunsrück) aktiv war.

Toni Kuhn übernahm die erste Seniorenmannschaft der SG Nörtershausen-Udenhausen/Oppen-hausen/Buchholz zu Beginn der Saison 2015/16 in der B-Klasse Nord. Davor trainierte er jahrelang erfolgreich die Jugendmannschaften der JSG und stieg mit der damaligen A-Jugend im Sommer 2014 über die Relegation aus der Bezirksliga in die Rheinlandliga auf. Hier konnte sich das Team in der Folgespielzeit 2014/15, in ihrer ersten Saison, einen hervorragenden siebten Platz in der Abschlusstabelle sichern.

 

In seiner ersten Saison als Seniorentrainer galt es, die vielen Jugendspieler, die nun in den Seniorenbereich nachrückten, an den Seniorenfußball zu gewöhnen und eine einheitliche Mannschaft aus „neuen“ und „erfahrenen“ Spielern zu formen. Schlussendlich schloss die Mannschaft die erste Saison unter dem neuen Coach auf einem guten dritten Tabellenplatz, hinter Meister Morshausen und dem SV Masburg, mit einem Torverhältnis von 97:28 ab. Im darauffolgenden Jahr war die SG dann nicht mehr zu stoppen und stieg souverän als Meister der Kreisliga B-Nord mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 116:16 in die A-Klasse auf. Außerdem konnte sich der Titel des B-Klasse-Meisters mit einem 3:1 über B-Süd-Aufsteiger Boppard gesichert werden, was ebenfalls zur Teilnahme am Rheinlandpokal berechtigte. Auch in der zurückliegenden A-Klasse Saison wich der Trainer nicht von seiner Ausrichtung einer offensiven Spielweise ab. Im Vergleich zu den Saisons zuvor fehlte nun jedoch oftmals die defensive Stabilität, was, vor allem in der Hinrunde, zu deutlich mehr Gegentoren und teils empfindlich hohen Niederlagen führte. Nichtsdestotrotz schloss das Team die Saison, nach einer grandiosen Aufholjagd im April und Mai dieses Jahres, auf einem guten viertenTabellenplatz mit einem Torverhältnis von 67:69 ab.

 

Der Vorstand des FC Nörtershausen-Udenhausen, der drei SG-Vereine , sowie die komplette Mannschaft möchten Toni Kuhn an dieser Stelle nochmals herzlich für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre danken. Ab Juli übernimmt also mit dem Hollnicher Ulli Feldheiser ein bis dato unbekanntes Gesicht in Nörtershausen das Ruder.