SG Buchholz/NU/O II : SG Morshausen II 3:1 (1:0)

 

Nach zuletzt zwei 1:1 Unentschieden (Tore erzielten Moritz Veit und Marco Liesenfeld) im Heimspiel gegen die SG Bremm II und im Auswärtsspiel in Ney gastierte am vergangenen Sonntag die SG Morshausen II in Buchholz. Aufgrund der tabellarischen Situation ging Morshausen als Favorit ins Spiel. Unsere zweite Mannschaft musste zudem mehrere personelle Ausfälle kompensieren.

 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung sollte das Rezept zum Erfolg sein. Die Anfangsphase verlief mit leichten Vorteilen für unsere Zweite. Ab der 15. Spielminute entfaltete Morshausen mehr Druck und erarbeitete sich erste Torannäherungen. Nach kleineren taktischen Umstellungen stabilisierte sich das Team von Trainer Tobias Metzen wieder und bekam die Partie wieder besser unter Kontrolle. In einer insgesamt recht ereignisarmen ersten Halbzeit richteten sich bereits alle auf einen torlosen Pausestand ein, als Mariano Pörsch in der 40. Minute plötzlich eine Unordnung im gegnerischen Sechzehner für sich nutzen konnte und zum 1:0 Pausenführung einköpfte.

Nach einer vom Kampf geprägten ersten Halbzeit legte unser Team auch im spielerischen Bereich zu Beginn der zweiten Hälfte deutlich zu und erarbeitete sich mehere gute Gelegenheiten, die Führung auszubauen. Diese blieben leider alle ungenutzt und wie so oft im Fußball, rächte sich dies. Mehr oder weinger aus dem Nichts erzielte Morshausen durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 75. Minute den Augleich. Im Anschluss entwickelte sich nochmal ein offener Schlagabtausch. Viele strittige Szenen, harte Zweikämpfe und ein packender Fight. Beide Teams wollten gewinnen. Solch bittere Gegentore hatten in der Vergangenheit allzu oft zu kippenden Spielen geführt. Doch inzwischen lässt sich unsere Mannschaft davon nicht mehr so leicht schocken. Auch in der Schlussviertelstunde lagen die Chancenvorteile bei unserer Zweiten. Als die meisten jedoch bereits mit einer Punkteteilung rechneten, schlug die Stunde unserer Nummer 9, Mariano Pörsch. Mit letzter Kraft erzielte unser Stürmer in der 88. Minute den erlösenden Führungstreffer zum 2:1 und wollte dann ausgewechselt werden. Verteidigen und den Sieg nach Hause bringen hieß es jetzt. Doch die Zeit bis der Ersatzspieler sein Trikot angezogen hat, kann man ja sinnvoll nutzen dachte sich Mariano wohl und erzielte nur eine Minute später nach Vorlage von Marco Wolter mit einem sehenswerten Schuss direkt unter die Latte den 3:1 Endstand. Dreierpack! Es gab kein Halten mehr. Grenzenloser Jubel über den tollen Sieg. Für solch emotionale Momente muss man den Fußball einfach lieben.

 

Unser Team steht somit nach einer tollen Hinrunde mit nur zwei Niederlagen und 17 Punkten auf Platz vier der Tabelle. Vor Weihnachten stehen noch die ersten drei Rückrundenpartien gegen Burgen II, Mastershausen und Hambuch II auf dem Programm. Weiter gehts für die Zweite mit dem Derby in Burgen am 12. November um 12:30 Uhr.