TSV Emmelshausen II - SG Buchholz/Nörtershausen/Oppenhausen 5:0 (1:0)

Auch in Emmelshausen holte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag eine deutliche Niederlage ab und verpasste es damit, ein Polster zwischen sich und die Abstiegszone zu legen.

Die Partie startete alles andere als erfolgreich für unsere Elf. Bereits nach 5 Minuten kam es zu einem heftigen Zusammenstoß von Jan Meidt und seinem Gegenspieler, wobei unser Rechtsverteidiger mit starken Schmerzen und blutender Nase ausgewechselt werden musste. Stefan Röhrig übernahm daraufhin den Part des Rechtsverteidigers. Dieser konnte in der Folge, innerhalb weniger Minuten, Christian Staaden zweimal mit langen Diagonalpässen gut in Szene setzen. Leider scheiterte der Stürmer mit seinen Abschlüssen beide Male freistehend am Gästekeeper.

Nach einer viertel Stunde stellte unsere Mannschaft dann unerklärlicherweise das Fußballspielen ein und der TSV II wurde immer gefährlicher. Die ersten Abschlüsse der Hausherren landeten jedoch noch neben dem Tor oder wurden sichere Beute von Keeper Michael Retzmann. Doch in der 30. Minute war auch er geschlagen und der TSV II konnte mit 1:0 in Führung gehen. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel.

Nach dem Seitenwechsel war unsere Elf gewillt, dass Spiel zu drehen, fing sich aber bereits in der 52. Minute das 0:2 ein. Ein Flachschuss aus spitzem Winkel rutschte unserem Torwart durch die Finger ins lange Eck. Anschließend spielte fast nur noch der TSV II und unsere Elf kam fast gar nicht mehr zu Abschlüssen. Mangelnde Laufbereitschaft, die sich vor allem in fehlender Rückwärtsbewegung niederschlug, die fehlende Bereitschaft Zweikämpfe zu führen und Fehlpässe am laufenden Band prägten das Spiel der SG Buchholz. Die Abwehr wird im Stich gelassen, in der Offensive kaum Ideen und ein Gegner der es verstand, dies in den letzten 10 Minuten mit drei weiteren Treffern zu bestrafen. Somit stand am Ende eine erneute hohe Auswärtsniederlage zu buche.