SG Buchholz/Nörtershausen/Oppenhausen - SG Eifelhöhe/Beuren 6:2 (2:1)

 

 

Nach der deftigen Klatsche am vergangenen Wochenende in Cochem war die Kuhn-Elf an diesem Wochenende gegen Mitaufsteiger Eifelhöhe gefordert. Nach 90 Minuten stand ein verdienter 6:2 Sieg für unsere Farben zu Buche und die Widergutmachung war geglückt.

 

Mit Dominik Linster im Tor, der über 90 Minuten eine souveräne Vorstellung zeigte und den angeschlagenen Michael Retzmann vertrat, entwickelte unsere Mannschaft von Beginn an viel Druck auf  das gegnerische Tor. Nach einigen guten Passstafetten und mit viel Ballbesitz kam die SG Buchholz auch zu einigen Torchancen. Stefan Röhrig, der knapp vorbei schoss, und Christian Staaden mit einem Kopfball über das Tor ließen die letzte Genauigkeit im Abschluss aber noch vermissen. Stattdessen trafen die Gäste aus der Eifel nach dem ersten vorgetragenen Angriff zum völlig überraschenden 0:1. Doch wenig geschockt davon spielte unsere SG ihren Fußball konsequent weiter und wurde eine Minute nach dem Rückstand dafür belohnt. Eine scharfe Hereingabe von Felix Liesenfeld verwertete Joshua Schink nach einer halben Stunde zum Ausgleich. Fünf Minuten später die Führung zum 2:1. Yannick Ackermann schickte Stefan Röhrig über die linke Seite, seine Hereingabe fand Christian Staaden, der sich clever behauptete und einschob. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel drückte unsere Elf auf die Entscheidung. In der 60. Minute wurde Stefan Röhrig im Sechzehner zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß von Joshua Schink konnte der Gästekeeper noch stark parieren, gegen den Nachschuss von Schink war er dann aber machtlos. Keine 60 Sekunden später sogar das 4:1. Christian Staaden erzielte seinen zweiten Treffer an diesem Tag. Wer nun noch Zweifel an einem Heimsieg hatte, wurde spätestens in der 69. Minute überzeugt: Joshua Schink erhöhte mit seinem dritten Treffer und schraubte das Ergebnis auf 5:1. Anschließend nahmen beide Mannschaften ein wenig das Tempo raus, nichtsdestotrotz konnte Joshua Schink mit seinem 13. Saisontreffer das 6:1 nach 86. Minuten erzielen. Steilgeschickt umkurvte er den Keeper und schob lässig ein. In der Nachspielzeit kam die SG Eifelhöhe noch zum 2:6 Anschlusstreffer, als unsere Elf den Gegnern 16 Metern vor unserem Tor zu viel Platz ließ.