SG Buchholz/NU/O : TuS Kirchberg II 2:2 (1:1)

 

Auf die Bezirksligareserve des TuS Kirchberg traf unsere erste Mannschaft am heutigen Sonntag in Nörtershausen. Leider musste man sich am Ende mit einem Punkt im zweiten Heimspiel der Saison zufriedengeben. Ärgerlich, war man doch, wenn man die gesamten 90 Minuten betrachtet, die klar spielbestimmende und bessere Mannschaft.
Es dauerte einige Zeit bis unsere Elf ins Spiel gegen einen stark einzuschätzenden Gegner aus dem Hunsrück kam. Die erste Chance verzeichneten die Gäste, ehe Stefan Röhrig für unsere Elf nach 32 Minuten und schöner Passstafette nur die Latte traf. Sechs Minuten später zielte er genauer, als er nach einem Pass von Sören Glesius über die gegnerische Abwehr alleine auf den Keeper zu rannte, ihn umkurvte und zum 1:0 einschob. Leider hielt die Führung nicht bis zur Pause, denn in der 44. Spielminute zeigte der Schiedsrichter zur Überraschung der meisten Anwesenden auf den Punkt und entschied auf Elfmeter für Kirchberg. Felix Liesenfeld hatte den gegnerischen Stürmer im Strafraum zu Fall gebracht, der Gästekapitän verwandelte sicher zum 1:1 Pausenstand.
Direkt nach Wiederanpfiff erhielt die SG Buchholz einen ebenfalls fragwürdigen Handelfmeter. Martin Müller scheiterte jedoch als er den Ball rechts am Tor vorbei schoss. Wenig geschockt davon rannte die Heimelf weiterhin ununterbrochen auf das Kirchberger Tor zu und erspielte sich zahlreiche Chancen. Leider konnte keine davon genutzt werden und wie es im Fußball nun mal so ist, sollte sich dies rächen. Zwanzig Minuten vor dem Ende erhielten die Gäste einen weiteren Elfmeter nach einem Handspiel in unserem Strafraum, der sicher zur Gästeführung verwandelt wurde. Doch auch nun steckte die SG Buchholz nicht auf, erspielte sich weiterhin Chance um Chance bis Joshua Schink in der 81. Minute, schön freigespielt von David Roos, zum hochverdienten Ausgleich einschieben konnte. Den aufgrund des Chancenverhältnis‘ verdienten Siegtreffer konnte unsere Elf in den letzten zehn Minuten dann jedoch nicht mehr erzielen und somit blieb es am Ende beim 2:2 und damit bei dem Gefühl von zwei verlorenen Punkten.


Weiter geht es für unsere erste Mannschaft bereits am kommenden Samstag, 02.09.2017 in Pfalzfeld. Dort trifft die Kuhn-Elf um 16.30 Uhr auf den Aufstiegsfavoriten SV Hausbay-Pfalzfeld im erneuten Kampf um drei Punkte.