SG Morshausen/Beulich - SG Nörtershausen-Udenhausen/Oppenhausen 2:1 (1:1)

 

Erneut erfolglos ging der Auswärtstermin unserer SG Nörtershausen/Oppenhausen bei der SG Morshausen-Beulich über die Bühne. Nach einem Gegentor in der letzten Minute musste man sich mit 1:2 geschlagen geben.

 

80 Zuschauer sahen eine offene Partie auf dem Gondershausener Hartplatz, die von Kampf und Einsatzbereitschaft beider Teams geprägt war. Stefan Röhrig hatte die erste Großchance für unsere SG nach einer Viertelstunde, scheiterte mit seinem Abschluss aber frei vor dem Tor stehend. Auf der anderen Seite bejubelte die Heimelf nach 17 Minuten das 1:0. Nach einem Standard kam der gegnerische Spieler am Fünfmeterraum frei zum Kopfball und hatte wenig Mühe einzunicken. Die SG NUO spielte weiter nach vorne und kam in Minute 31 zum verdienten Ausgleich. David Roos verwertete eine schöne Kombination und traf aus 12 Metern ins linke untere Toreck. Mit einem Unentschieden ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.

 

In einer ereignisarmen zweiten Hälfte sahen die Zuschauer, in einer fairen Partie, weiterhin viel Kampf und wenig spielerische Elemente. Manuel Kuhn scheiterte mit einer abgerutschten Flanke an der Querlatte. Der aus dem Urlaub zurückgekehrte Sören Glesius hatte Pech, als sein Kopfball auf der Linie geklärt werden konnte. Auch die SG Morshausen hatte noch eine Großchance, die allerdings mit einem schwachen Abschluss endete und Keeper Michael Retzmann vor keine Probleme stellte. In der aktuellen Situation unserer SG kam es dann jedoch, wie es kommen musste. Mit dem letzten Abschluss des Spiels gelang der Heimelf der Siegtreffer zum 2:1 in der 90. Minute. Das Glück scheint momentan nicht auf Seiten der Feldheiser-Elf zu stehen, ein Punktgewinn wäre mindestens verdient gewesen.