SG Biebertal/Biebern - SG Nörtershausen-Udenhausen/Oppenhausen 4:2 (1:1)

 

Auch im vierten Anlauf gegen die SG Biebertal/Biebern konnte die SG Nörtershausen keinen Punkt einfahren und verlor das letzte Spiel in 2019 mit 4:2 auf der Asche in Neuerkirch.


Dabei startete unsere Elf schwungvoll in die Partie. Bereits in der zweiten Minute die erste Großchance für Felix Ptakowski: Freigespielt durch einen langen Diagonalball von Stefan Röhrig setzte er den Ball aus 16 Metern knapp neben das Tor. Und es ging weiter mit Chancen für unsere SG. Nach einem Angriff über die rechte Seite stand Sebastian Wagner auf einmal freistehend vor dem Kasten, konnte den Ball auf dem holprigen Untergrund aber nicht kontrollieren und wurde gestoppt. Wie aus dem Nichts dann das 1:0 für die Hausherren. Nach einem individuellen Fehler klaute der Stürmer der Heimmannschaft unserem Innenverteidiger Yannick Groß den Ball und schob diesen aus 10 Metern zur Führung ein. Im Anschluss brauchte die SG Nörtershausen einige Minuten, um wieder in die Spur zu finden, erarbeitete sich dann aber wieder einige Torchancen und kam in der 39. Minute zum Ausgleich durch Benjamin Maas. Alleine auf den Torwart zulaufend behielt er die Nerven und traf mit der Picke zum 1:1, was auch den Halbzeitstand bedeutete.


Der zweite Durchgang startete dann denkbar unglücklich für unsere Mannschaft. Während Joshua Schink mit einer Großchance scheiterte fing man sich im Gegenzug das 1:2. Der Schiedsrichter, der zwischenzeitlich völlig seine Linie verloren hatte und eine fragwürdige Entscheidung nach der anderen traf schickte nach 54 Minuten unseren Linksverteidiger Stefan Röhrig mit gelb-rot vom Platz. Fünf Minuten später klaute Joshua Schink dem Heimtorwart den Ball und wurde von diesem im 16er umgehauen. Klarer Elfmeter und rote Karte für den Schlussmann dachten alle, doch der Schiedsrichter gab Freistoß für Biebern.
In Unterzahl war es für die Feldheiser-Elf nun natürlich noch schwerer etwas zählbares mitzunehmen und so fiel in der 73. Minute die Vorentscheidung. Nach einer klaren Abseitsstellung trafen die Hausherren zum 3:1 und wenig später zum 4:1. Benjamin Maas konnte mit dem Schlusspunkt noch Ergebniskosmetik betreiben und zum 4:2 Endstand einnetzen.


Somit bleibt die SG Nörtershausen/Oppenhausen über die Winterpause im unteren Tabellendrittel stehen, hat aber alles noch selbst in der Hand. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Personalsituation in 2019 wieder entspannt und die meisten der zurzeit verletzten Spieler schnell zurück kommen. Die erste Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei allen Fans für die Unterstützung und wünscht frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.