TuS Kirchberg II - SG Nörtershausen-Udenhausen/Oppenhausen 3:1 (1:0)

 

Nach der vor allem kämpferisch tollen Leistung am letzten Wochenende gegen Niederburg (1:1) enttäuschte unsere erste Mannschaft an diesem Sonntag in Kirchberg gegen die Reserve des TuS. 3:1 für die Gastgeber hieß es am Ende.

 

Dabei startete unsere Elf aussichtsreich ins Spiel, lief den Gegner aggressiv an und erarbeitete sich in den ersten 20 Minuten einige Torchancen. Nutzen konnte man davon jedoch keine. Nach und nach kam die Heimelf dann auch besser ins Spiel und konnte immer wieder über Flanken von ihrer linken Seite für Gefahr sorgen. Michael Retzmann konnte die ersten Hereingaben noch abfangen, kurz vor der Pause war aber auch er machtlos, als der völlig freistehende gegnerische Stürmer zum 1:0 für Kirchberg einköpfen konnte.

 

Nach dem Seitenwechsel besserte sich der Eindruck aus den letzten 15-20 Minuten der ersten Hälfte leider nicht. Viele Fehlpässe und fehlende Präsenz im Zweikampf prägten das Spiel der SG Nörtershausen/Oppenhausen. Folglich fing man sich in der 59. Minute das 2:0, nachdem man dem Gegner 16 Meter vor dem Tor einfach zu viel Zeit lies und dieser unhaltbar für Keeper Retzmann ins lange Eck abschloss. So richtig für Aufbruchsstimmung konnte dann auch der Anschlusstreffer von Joshua Schink in Minute 68 nicht sorgen, da bereits 5 Minuten später die Hausherren mit dem 3:1 den Deckel drauf schraubten.

 

Somit verliert man ganz wichtige drei Punkte gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf und bleibt weiter tief unten in der Tabelle stecken. Es bleibt nur zu hoffen, dass nun wirklich dem Letzten klar ist, wie ernst die Lage ist und dass sich das Team vor der Winterpause nochmal zusammenreißt und in den letzten beiden Spielen noch punktet.