SG Buchholz/NU/O : SSV Boppard 1:3 (0:3)


Das Derby gegen den SSV Boppard verlor die SG Buchholz am heutigen Sonntag klar mit 1:3. Nachdem man seine eigenen Chancen nicht nutzte und defensiv zu viele einfache Fehler machte stand am Ende eine verdiente Niederlage zu Buche.


Die Kuhn-Elf startete mit viel Ballbesitz und teils schönen Passstafetten in die Partie, lies seine eigenen Torchancen aber fahrlässig liegen. Nach 20 Minuten dann der erste schön vorgetragene Angriff der Gäste vom Rhein und prompt der Treffer zum 0:1. Torhüter Dominik Linster war gegen den Abschluss des Bopparder Stürmers, der frei vor ihm auftauchte, machtlos. In der Folge unterliefen der SG Buchholz teils haarsträubende Abspielfehler ohne Bedrängnis und das Umschaltspiel von vorne nach hinten war auch nicht so, wie es in der A-Klasse gefordert ist. Nach 36 Minuten die nächsten beiden bitteren Szenen. Erst scheiterte Joshua Schink 7 Meter vor dem Bopparder Tor mit seinem Schuss, im direkten Gegenzug foulte Florian Roos den Gästestürmer im Sechzehner. Den fälligen Elfmeter nutzten die Bopparder zum zweiten Tor. Mit dem Pausenpfiff dann sogar noch die Vorentscheidung zum 3:0. Erneut lief die SG Buchholz nach Abspielfehler in der gegnerischen Hälfte in einen Konter und musste den nächsten Treffer hinnehmen.

In der zweiten Hälfte versuchte unsere SG auf den Anschlusstreffer zu drängen, wurde aber nur selten wirklich gefährlich. Die Bopparder, die merkbar einen Gang zurückgeschaltet hatten und sich aufs Kontern konzentrierten, kamen selten richtig in Gefahr. Auch nach dem Anschlusstreffer zum 1:3 durch Joshua Schink 15 Minuten vor Schluss keimte kaum noch richtige Hoffnung auf ein Wunder auf und so blieb es am Ende bei der verdienten Niederlage.


Im letzten Heimspiel des Jahres erwartet unser Team am kommenden Sonntag die SG Soonwald/Simmern. Die Hunsrücker, die mit 6 Punkten am Tabellenende stehen sollten hierbei keineswegs unterschätzt werden. Nichtsdestotrotz sind drei Punkte in diesem Spiel Pflicht.