SG Buchholz/NU/O : SG Bremm 4:0 (0:0)

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung der richtigen Einstellung fuhr die erste Mannschaft am Sonntag verdient drei wichtige Punkte gegen den Favoriten aus Bremm ein.

 

Trainer Toni Kuhn war aufgrund einiger Ausfälle gezwungen seine Startelf im Vergleich zum vorherigen Wochenende in einigen Teilen zu ändern. So schob der etatmäßige Innenverteidiger Martin Müller vor auf die Sechser-Position, für ihn half Medes Pfoo dankenswerter Weiße erneut in der Innenverteidigung aus und Stefan Röhrig übernahm Jan Meidt’s Part des Rechtsverteidigers.

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein recht kampfbetontes Spiel mit Ballbesitzvorteilen für die Gäste von der Mosel. Unsere SG nahm aber jeden Zweikampf an und setzte selbst immer wieder gefährliche Nadelstiche nach vorne. Joshua Schink, Christian Staaden und Medes Pfoo per Kopf scheiterten mit ihren Versuchen jedoch noch knapp in Durchgang eins. Nichtsdestotrotz konnte die gefährliche Offensive der Gäste nicht gänzlich aus dem Spiel genommen werden und so war es auch Torhüter Michael Retzmann zu verdanken, dass es mit 0:0 in die Kabine ging.

 

Nach der Pause trat unsere Elf noch entschlossener auf und wurde in der 57. Minute endlich für ihre Bemühungen belohnt. Manuel Kuhn behielt, freistehend vor dem gegnerischen Torwart, die Nerven und schob zum viel umjubelten 1:0 ein. In der Defensive stand man weiter sicher und ließ nur wenige gefährliche Aktionen der Bremmer zu. Auch das Glück stand heute ein wenig auf Seiten der SG Buchholz, so zum Beispiel beim Pfostenschuss der Gäste nach einer Stunde, der das 1:1 hätte bedeuten können. Im Gegenzug stattdessen das 2:0. Joshua Schink, schön freigespielt durch den eingewechselten David Roos, erhöhte nach 65 Minuten, ehe der eingewechselte Timo Liesenfeld in der 73. Minute sogar auf 3:0 stellen konnte. Defensiv stand die SG Buchholz weiterhin sicher und fing die meisten Angriffe der Gäste souverän ab. Aufregung gab es dann nochmal in der Nachspielzeit, als Timo Liesenfeld freistehend vor dem Gästekeeper unsanft von diesem von den Beinen geholt wurde und sich leider ernster verletzte. Rot für den Schlussmann und Strafstoß für die SG Buchholz waren die klare Entscheidung des Unparteiischen. Joshua Schink schnürte seinen Doppelpack und schraubte das Ergebnis auf 4:0.

 

Alles in Allem stand damit ein auch in der Höhe verdienter Heimsieg für die SG Buchholz zu buche. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung von allen Mannschaftsteilen festigte die SG Platz 7 und steht nun mit 14 Punkten aus 10 Spielen im Mittelfeld der A-Klasse Hunsrück-Mosel.

 

Am kommenden Sonntag wartet das schwere Auswärtsspiel in Ney gegen den Tabellenletzten, die SG Ehrbachtal-Ney, auf das Team von Kapitän Martin Müller. Mit der passenden Einstellung, wie sie nun gegen Bremm an den Tag gelegt wurde, sind auch hier drei Punkte drin. An dieser Stelle wünscht das komplette Team Timo Liesenfeld gute Besserung und alles Gute!