SG Laudert : SG Buchholz/NU/O 3:4 (1:2)


Die erste Mannschaft der SG Buchholz/Oppenhausen/Nörtershausen hat nach einem 4:3 Sieg in Lingerhahn gegen die dortige SG Laudert die zweite Runde des Kreispokals erreicht.


Über das komplette Spiel tat sich die Kuhn-Elf auf dem holprigen und schwer bespielbaren Rasenplatz schwer und fand nie richtig ins Spiel. Viele Pässe verfehlten ihr Ziel, bei Dribblings versprang der Ball oder blieb einfach im hohen Gras hängen. So auch nach einer viertel Stunde: Nutznießer war der gegnerische Stürmer der plötzlich freistehend vor Keeper Michael Retzmann auftauchte und zum 1:0 einschob. Bis zur Pause erspielte unsere SG sich dann doch noch die ein oder andere gute Torgelegenheit. Sebastian Wagner konnte mit einem Doppelpack (31. / 41.) das Spiel noch vor dem Halbzeitpfiff drehen.


In Hälfte zwei agierte unsere Elf dann zu lethargisch, folglich konnte die SG Laudert ausgleichen und zwanzig Minuten vor Schluss, trotz Unterzahl (rote Karte), gar in Führung gehen. Scheinbar geweckt durch die beiden Gegentreffer investierte unsere Elf wieder mehr und kam zum glücklichen 3:3 durch Stefan Röhrig in der 80. Minute. Fünf Minuten später stand er, nach schönem Diagonalball von Manuel Kuhn, wieder richtig und schob den Ball zum 4:3 Sieg in die Maschen.


Die SG Buchholz lieferte sicherlich kein schönes Spiel ab und zeigte noch viel Potenzial für Verbesserungen, doch im Pokal kommt es letztendlich einzig und alleine auf das Weiterkommen an. Am kommenden Sonntag (13.08) startet dann auch die Kreisliga A mit dem Auftaktmatch unserer Elf um 17.00 Uhr gegen die SG Neuerkirch in Nörtershausen.