JSG Mosel-Hunsrück Oppenhausen/Nörtershausen III ist D7-Jugend-Kreispokalsieger

 

Stolz präsentieren die Spieler der D-Jugend JSG Hunsrück-Mosel Oppenhausen/Nörterhausen III den Kreispokal.

Ein am Ende spannendes Spiel gegen die JSG Cochem II auf dem Rasenplatz in Gevenich wurde am Samstag, den 25.5.2019 verdient mit 3:2 gewonnen und damit eine durchaus erfolgreiche Saison gekrönt.

 

Von Beginn an war zu sehen, dass unsere Jungs das Spiel unbedingt gewinnen wollten und nach der Niederlage beim letztjährigen E-Jugend-Kreispokal-Finale nun endlich den Pokal mit in die Heimat nehmen wollten. Das 1:0 erzielte Nico Henrich in der 8. Minute in bester „Robben-Manier“ mit einem unhaltbaren Linksschuss ins lange linke Toreck und erhöhte dann nach schönem Pass von Moritz Schneider zum verdienten 2:0 in der 18. Minute. Da wir danach etwas Tempo aus dem Spiel nahmen und plötzlich zu weit von unseren Gegenspielern weg waren, kamen die Cochemer-Jungs dann durchaus zu guten Chancen, konnten aber daraus kein Kapital schlagen. In der 28. Minute erhöhte dann Jakob Spriestersbach nach schöner Kombination durch´s Mittelfeld auf einen erstmal beruhigenden 3:0 Halbzeitstand.

 

Die 2. Halbzeit stand zu Beginn wieder ganz im Zeichen unserer Truppe, denn unsere Abwehr um Yannik Zenner und Daniel Schulz stand wieder sicher. Doch leider parierte der gute Cochemer Torwart mehrere Chancen unserer Spieler Julian Surges, Ben Trczensky, Florian Hörth sowie den bereits in der 1. Halbzeit erfolgreichen Nico Henrich und Jakob Spriestersbach. Nach unserer Drangphase nahm Cochem immer mehr das Heft in die Hand, doch unser glänzend aufgelegter Torwart Lukas Rosemeier parierte teilweise hochkarätige Chancen des Gegners und hielt bis 10 Minuten vor Schluss seinen Kasten sauber, ehe doch noch der 3:1 Anschlusstreffer für weiter kämpfende Cochemer viel. Dem hohen Anfangstempo mussten wir immer mehr Tribut zollen, Cochem setzte alles auf eine Karte und erzielte 2 Minuten vor Ende auch noch das 3:2. Mit letzter Kraft und leider an dem Tag ohne unseren Mannschaftskameraden Felix Reitz konnten wir dieses Ergebnis alles in allem doch verdient über die Zeit retten.

 

Die Mannschaft mit ihren Trainern Dirk Henrich und Kai Spriestersbach durfte nach der Siegerehrung durch die für den Kreisvorstand anwesenden Gabi Bornschein und Leon Boos, in ihren neuen Trikots des Sponsors Möbel Billi, den Pokal in den Himmel strecken.